Chenoa

GESCHLECHT / ALTER GRÖSSE GEWICHT AUFENTHALTSORT
w/ 4 Jahre  -
-
Spanien/Malaga

Update 02.05.2021
Neuigkeiten von Chenoa❤...
Die Pflegefamilie schreibt:
"Letzte Woche wurde bei Chenoa die Schiene entfernt und jetzt hat sie nur noch einen super dicken Verband🙏. Seitdem belastet sie auch wieder das Beinchen. Heute haben wir auch, zur Freude der anderen Hunde, einen größeren Gassigang unternommen🙏. Lt. Tierarzt sieht die Pfote super aus, die Wunde ist gut verheilt🍀. Wie es innen aussieht, wird man in 6 Wochen sehen, dann wird die Pfote geröngt. Ich hoffe, das dann alles ok ist und keine 2 OP ansteht."
Da drücken wir der Maus gaaaanz feste die Daumen🍀🐞🍀🙏.

18.04.2021
Sooo für ein Pech für CHENOA...
Die Maus ist seit Ende Oktober 2020 in einer tollen Pflegefamilie in Duisburg.
Sie ist nun ca. 6 Jahre alt und Viele erinnern sich vielleicht noch an die schöne Galga aus Malaga. Die Ärzte in Spanien hatten seinerzeit zu einer OP an einem alten Bruch geraten, die Ende 2019 gemacht wurde. Obwohl sie sich gut davon erholt hatte, blieb noch eine sichtbare Durchtrittigkeit zurück.
Wir wollten sie hier in Deutschland nochmals einem
Tierarzt vorstellen, was ihre Pflegemama kurz nach Ankunft auch getan hat.
Die Operation in Spanien war gut gemacht und keine weitere notwendig. ABER ... die Maus hat starke Athrose in dem Beinchen und wird nun medikamentös behandelt, damit ihr die Schmerzen genommen werden.
Sie ist sehr höflich und sozial mit anderen Fellkumpelchen und hat sich prima ins vorhandene Rudel eingefügt. Den Lieblingplatz auf dem Sofa ergattern und dann noch Kuscheln, das gefällt Chenoa besonders gut. Wenn es ein Leckerli gibt, ist sie natürlich auch sofort dabei, sie stiehlt aber nichts vom Tisch.
Auch im Auslauf ist sie sehr gerne, dort rennt sie freudig mit den anderen und natürlich ist bei ihr auch der Jagdtrieb vorhanden, wie bei den meisten Galgos. An der Leine geht sie sehr gut und überhaupt ist diese süße Maus mir ihren großen Augen einfach nur toll.
Treppen allerdings geht sie nicht, was sicher dem kranken Vorderlauf geschuldet ist, darum kann sie nur ein ebenerdiges Zuhause haben. Sowie sie mit dem Rudel bestens zurecht kommt, mit Katzen geht es dafür aber gar nicht. Aber wie immer im Leben, alles geht halt nicht...
Ja und jetzt kommen wir zum Anfang zurück - letzte Woche bemerkte ihre Pflegemama nach dem Auslauf eine merkwürdige Stelle, irgendwie ein Loch an der Pfote und fuhr sofort zur Tierklinik. Erst hat man vermutet, dass sie in Etwas hineingetreten sei, doch der Fremdkörper in dem "Loch" war ein Knochensplitter. Ein Röntgenbild brachte das traurige Ergebnis - die beiden Mittelzehen, natürlich am kranken Bein, waren gebrochen und sofort wurde operiert.
Die arme Maus hat die OP gut überstanden und ist schon wieder Zuhause, aber muss sich die nächsten Wochen erstmal erholen.
Ein dickes Dankeschön an die tolle Unterstützung der Pflegefamilie, die wirklich alles für die liebe Seele macht.
Es wird noch einige Arztermine, Vebandswechsel, Physiso usw. geben und wir drücken der Maus ganz fest die Daumen, dass sie bald wieder mit den anderen laufen kann.

UPDATE 22.09.2020

 

CHENOA hat  ab 01.11.2020 2020 eine Pflegestelle in Deutschland.

 

Infos nach Ankunft folgen... 

 

 

UPDATE 20.09.2020

 

Chenoa ist von Malaga nach Toledo umgezogen. Die Maus hat noch Probleme mit dem operierten Bein. DAs hat ein Besuch beim Tierarzt gegeben, den Bárbara konsultiert hatte. Wir möchten Chneoa gerne nach Deutschland holen, um sie dort nochmal einem Facharzt vorzustelllen.



UPDATE 11.06.2020


Die Maus ist nun ca. 5 Jahre alt und seit ca. 1 Jahr in der Pension von Ann-Marie Payne in Malaga. Nach einigen Monaten dort machte sich ein alter Bruch am Vorderlauf bemerkbar. Die Ärzte haben zu einer OP geraten, die Ende 2019 gemacht wurde, viele erinnern sich sicher noch.


Chenoa hat sich längst davon erholt und das Bein ist wunderschön verheilt🍀🦋. Ann-Marie schreibt, dass sie läuft und spielt als wäre nie etwas gewesen. Man sieht noch eine geringe Durchtrittigkeit, die der Maus aber wohl keine Probleme bereitet.


Nach der OP mochte sie anfangs keine anderen Fellkumpelchen um sich herum. Mittlerweile hat sich das geändert. Alle fressen zusammen aus 3 Schüsseln und relaxen gemeinsam🙂.


Die zauberhafte Seele ist zwar immer noch schüchtern, wenn es Neuzugänge gibt. Das legt sich aber innerhalb weniger Tage. Sie liebt die Menschen, aber auch da ist sie erst einmal schüchtern, nimmt sie sich eine kurze Zeit des Kennenlernens. Dann aber wird sie schnell zutraulich.


Sie liebt es draußen zu spielen und rennt herum😃. Chenoa ist auch an kleine Hunde gewöhnt, weil eine winzige Podenca einige Zeit mit ihr in der Lounge lebte. 


Das Mädel wurde vor ein paar Wochen kastriert und erholt sich sehr gut. Chenoa setzt sich jetzt gerne mit den anderen auf das Sofa. Sie ist im Allgemeinen ruhig und bellt normalerweise nicht, wenn die anderen es tun.  Sie läuft gut an der Leine und wenn sie im Spielbereich von der Leine gelassen wird, kommt sie, wenn man sie ruft.


Chenoa ist gut als Einzelhund geeignet, aber Ann-Marie denkt, dass sie auch in einem Heim mit anderen Hunden sehr glücklich wäre.


Wer hat ein Platz auf seinem Sofa für diese liebe Seele frei?



UPDATE 24.10. 2019:

 

Neues von CHENOA...

 

nach der OP war Ann-Marie 2 x mit ihr beim Tierarzt, da sich Flüssigkeit im Bein gebildet hatte. Die Wunde war gut verheilt und nicht infiziert. Aber die Maus bekam sicherheitshalber Antibiotika und Ann-Marie massierte 3 x täglich ihr Beinchen, damit die Schwellung zurück ging.

 

CHENOA machte schon kurze Spaziergänge, mochte aber das kranke Bein noch nicht benutzen.

Heute waren sie in der Klinik. Die Schwellung ist fast weg und es tritt auch keine wässrige Flüssigkeit mehr aus🍀.

In 10 - 15 Tagen kommen die Klammern raus und dann muss man schauen, dass die hübsche Fellnase genug Bewegungstherapie bekommt🙏

 

 

 

UPDATE 03.09.2019:

 

CHENOA...,die Maus wird nun doch an ihrem alten Bruch operiert, was ihr aber eine große Erleichterung bringen wird.

 

Ann-Marie Payne schrieb uns dass, der Tierarzt, sagte, er empfehle eine Operation, da Chenoa ein junger Hund sei, um sie zu behandeln, denn für einen jungen Galgo sei das Laufen sein Leben. Dazu müsste der Bruch operiert bzw. neu eingestellt und mit einer Platte gesichert werden. Der alte Bruch richtet vor allem an Chenoas Schulter großen Schaden an. Bei der Untersuchung zuckte sie zusammen, als er sie einer Reihe von Bewegungen unterzog. Die jetzige Konstellation hat die Schulter aus der Linie gerissen und die Knochen reiben sich aneinander. Die Operation würde dies beheben, aber sie wäre nicht mehr in der Lage, ihr Handgelenk zu beugen.

 

Ann-Marie sagt ihr eigener Hund Charlie hatte vor einigen Jahren die gleiche Operation und dies beeinträchtigt nicht seine Lebensqualität. Er rennt und spielt wie jeder andere Hund. Die Genesung ist recht einfach, zunächst ist die Bewegung eingeschränkt, dann geht man vorsichtig auf der Leine, bis die Knochen ganz verheilt sind

Wir haben zum Wohle von CHENOA der OP zugestimmt, auch wenn die Kosten im Vorfeld mit mindestens 600 € veranschlagt wurden, Aber es der ermöglicht der Maus ein schmerzfreies Leben. Wir drücken die Daumen, dass alles gut geht

 

 

 

 

UPDATE 08.08.2019:

 

Ann-Marie schreibt...

 

Diese zarte, zauberhafte Galga, die ja zusammen mit dem ebenfalls schwarz-weißen Domino gesichert wurde, hängt sehr an ihm.

 

Aber auch nachdem die Zwei nun getrennte Käfige haben, gibt es keine Probleme. CHENOA ist unglaublich freundlich und kontaktfreudig, läuft gerne im Garten mit Domino und den anderen Fellnasen. Außerdem liebt sie die Menschen

sehr :-)

 

 

04.07.2019

 

CHENOA ,  ca. 4 Jahre  - Diese zarte Galga wurde zusammen mit dem schwarzweiß geflecktem Domino von Tierschützern gerettet. Beide befinden sich nun in der Obhut von Ann-Marie Payne in der Pension in Malaga.

 

Beide werden am 18.07. kastriert, gestern wurde unter anderem auch Blut abgenommen für den Mittelmeercheck sowie der verletzte, rechte Vorderlauf von CHENOA gründlich untersucht. Der Tierarzt vermutet einen alten, unbehandelten Bruch....


Für CHENOA suchen wir zeitnahe eine kompetente Pflegestelle, denn wir möchten sie baldmöglich hier in Deutschland in der Klinik vorstellen.....

 


Chenoa ist bei Ausreise kastriert,  gegen Tollwut geimpft und gechipt und auf MMK getestet.

 

 

Wenn Sie ernsthaft Interesse an dieser Seele haben  und ihr ein liebevolles Zuhause schenken möchten,kontaktieren Sie uns bitte über unser Selbstauskunftsformular,  per Email unter:  info@esperanza-del-galgo.de  oder rufen Sie uns an .

 

 

Informationen zum Vermittlungsablauf finden Sie HIER.