Dolly - auf Pflegestelle

GESCHLECHT / ALTER GRÖSSE GEWICHT AUFENTHALTSORT
w / 2-3 Jahre
ca. 40 cm SH 6  kg Deutschland/Raum Duisburg

DOLLY đŸ„°,


kleine Jagdhundmix- HĂŒndin, geb.Dez.2018.


Dolly wurde halb verhungert im Nov.2019 von Barbara Garcia unter einem LKW gefunden und bei ihr in Obhut gebracht. Dort wurde sie im Laufe der Zeit zwischen all den anderen großen Hunden beinahe unsichtbar.

Seit dem 15.8. 2020 lebt sie auf einer Pflegestelle in Bochum mit 2 Galgas und 1 Galgo.

Die Pflegestelle schreibt am 24.8.2020:


Dolly hatte bei ihrer Ankunft einige  Figurprobleme, die aber nach und nach in den Griff zu bekommen sind. Die Pflegestelle arbeitet am Muskelaufbau und Fettabbau.

Dolly ist ein kleines ( 36 cm SH )sehr schĂŒchternes HundemĂ€dchen. Sie hat von der Fellfarbe und vom Schwanz viel von einem spanischen Bretonen, vielleicht auch etwas von einem Maneto. 

In den ersten Tagen brauchte sie einen Liegeplatz , der weder nah an den Menschen, noch an den vorhandenen 3 Galgos war.


MÀnner machen ihr Angst und werden deshalb mit Argusaugen beobachtet, jeder Schritt, jedes GerÀusch und Mimik werden verfolgt, damit sie im Zweifel fliehen kann. Es wird einige Zeit und viel Liebe und Geduld brauchen, bis Dolly vor MÀnnern keine Angst mehr hat.


Oft geht ihr Blick zu Hause an die Decke, als ob sie Schlechtes von oben erwartet. Auch dort macht ihr das Spiel von Licht und Schatten Angst.

Dolly liebt GassigĂ€nge ĂŒber alles und kann es kaum erwarten, dass es los geht. Sie ist eine ausdauernde LĂ€uferin, deren Nase entweder am Boden klebt oder hoch in die Luft gereckt wird. Vor Übermut oder Neugierde lĂ€uft sie auch gern mal auf den Hinterbeinchen🙂. 


Wer Dolly ein zu Hause geben möchte, sollte sich unbedingt mit Jagdhundverhalten auskennen🙏. Wenn man sie ließe, wĂŒrde sie gewiss auch gerne Tauben auf Getreidefeldern jagen.

Dolly möchte AblĂ€ufe verstehen und will alles richtig machen, deshalb ist es gut, wenn sie feste Rhythmen hat, wie feste AblĂ€ufe fĂŒr GassigĂ€nge, FĂŒtterung und feste LiegeplĂ€tze.


Kinder beobachtet Dolly ebenfalls sehr genau. Diese sollten verstĂ€ndig sein und sie nicht bedrĂ€ngen oder direkt kuscheln wollen. Wenn sie ihr Raum geben, sind Kinder fĂŒr Dolly in Ordnung. In Spanien hat Dolly auch schon mal mit einer Katze einen Sessel geteilt.


7.9.2020 Update

Dolly legt sich nun auch mal gerne zu einem Galgo ins Körbchen und scheint sich nach und nach zu entspannen. Das sieht man, wenn sie sich im Körbchen auf dem RĂŒcken hin und herdreht oder indem sie sich Hundespielzeug aus einem Korb holt. 


Nach anfÀnglichem normalen Fressen in den ersten 2 Wochen zeigt sie nun, warum sie unter Figurproblemen leidet. Ist kein Futter mehr im Napf, fÀngt sie besonders am Abend an zu suchen und untersucht alles ganz genau, ob nicht noch irgendwo etwas Essbares vorhanden ist.


Da es jetzt schon mal am Abend kĂŒhler werden kann, sucht sie die WĂ€rme und kriecht auch gern mal unter die Decke der Pflegemama, wo sie sich auch am liebsten in der Nacht aufhĂ€lt. 


Dolly braucht ausgiebige GassigĂ€nge mit viel SchnĂŒffelmöglichkeit. Allerdings sollte man sie auf gar keinen Fall  ableinen, denn sie ist flink und viel schneller, als man ihr zutraut. Eine Doppelsicherung mit Geschirr und Halsband ist unabdingbar. Auch sollte ihr Sprungvermögen nicht unterschĂ€tzt werden, sie kommt aus dem Stand auf ca. 1,20m Höhe. 


Dolly reagiert sehr auf GerÀusche und ist z.B. durch Schnalzen sofort in die Aufmerksamkeit zu holen.


Das Thema MĂ€nner ist nach wie vor ein Schwieriges fĂŒr Dolly. Obwohl sich der Pflegepapa die grĂ¶ĂŸte MĂŒhe gibt und bisher jeden Ă€ngstlichen Galgo um den Finger wickeln konnte, ist Dolly nach wie vor skeptisch. Sie lĂ€sst sich von ihm anleinen und streicheln, aber immer mit einem wachsamen Blick und bereit sich zurĂŒckzuziehen, falls das doch nötig sein sollte.


Der direkte Blick eines Mannes in ihre Augen irritiert sie sehr. Blickkontakt vermeiden, hilft ! Die MĂ€nner in Dollys Vergangenheit scheinen leider ganze Arbeit geleistet zu haben.


FĂŒr Dolly suchen wir ein liebevolles, geduldiges Zu Hause, mit Erfahrung von Jagdhundverhalten. Ideal wĂ€re fĂŒr Sie ein reiner Frauenhaushalt mit aktiven und schmusebereiten Menschen.


Sie kann nach Absprache in Bochum besucht werden.




DOLLY ist bei Ausreise kastriert,  gegen Tollwut geimpft und gechipt und auf MMK getestet.

 

 

Wenn Sie ernsthaft Interesse an dieser Seele haben  und ihr ein liebevolles Zuhause schenken möchten, kontaktieren Sie uns bitte ĂŒber unser Selbstauskunftsformular,  per Email unter:  info@esperanza-del-galgo.de  oder rufen Sie uns an .

 

 

Informationen zum Vermittlungsablauf finden Sie HIER.