Herzlich Willkommen


Heiana

28.05.2021
Wir wurden um Vermittlungshilfe gebeten!
Heiana ist ein Ömchen , das wir im April aus einer typischen Haltungssituation nähe Sevilla abholen durften. Sie hatte ihren Dienst (mehr als) erfüllt.
Trotz allem ist Heiana eine sehr freundliche und den Menschen zugewandte Galga, die sich gerne Schmuseeinheiten abholt und recht unerschrocken und neugierig ihr neues Leben begonnen hat.
Sie ist nun seit ein paar Tagen hier und wurde in der Klinik durchgecheckt. Ihre Hüfte ist nicht mehr die jüngste, eine Zehe hinten rechts fehlt, Herz und Organe sind relativ gut. Haut und Fell werden hoffentlich bald besser.
Alles in allem geht es ihr gut.
Wir wünschen uns für Heiana Menschen mit Herz und Galgo-Verstand, mit Haus/EG- Wohnung mit Garten, eher ländlich.
Heiana liebt es draußen zu sein, aber längere Spaziergänge schafft sie nicht mehr.
Vorhandene Familienhunde aller Rassen sind kein Problem, sie findet andere Hunde toll.
Heiana wohnt zur Zeit in der Nähe von Frankfurt und freut sich auf Besuch.
weitere Auskünfte unter:
06645 9189774 oder
015153563438. ( gerne auch über WhatsApp )

Bahio

28.05.2021

 

Wir wurden um Vermitllungshilfe gebeten!

Bahio, geb. (sprich: Baajo), *02/2013 durften wir Anfang Mai von seinem Besitzer abholen.
Bahio wurde für spanische Verhältnisse gar nicht so schlecht gehalten. Wenn man eine Unterbringung im Schuppen, ( groben Umgang etc.)außen vor lässt. Aber er wurde nicht misshandelt und dementsprechend offen und freundlich ist er im Umgang. Eine neugierige Seele, die jünger wirkt als die Papiere aussagen.
Hunden gegenüber ist er präsent, freundlich und lässt sich auch nicht "die Butter vom Brot" nehmen.
Mit Menschen schmust er leidenschaftlich gern und bemüht sich, alles richtig zu machen.
Wer mag dem Galgomann im besten Alter ein schönes Zuhause geben?
Bahio wohnt zur Zeit in der Nähe von Schotten/Vogelsberg und freut sich auf Besuch.
weitere Auskünfte unter:
06645 9189774 oder
015153563438 ( auch gerne über WhatsApp )



Lisa de Pitita

28.05.2021

 

Wir wurden um Vermitllungshilfe gebeten!

 

Lisa de Pitita* 06/2016 wurde von seinem Besitzer an einen befreundeten span. Tierschutzverein abgegeben.
Er ist ein großer und freundlicher Rüde, der anfangs etwas zurückhaltend ist. Aber sich dann gerne an seinen Menschen anschließt. Lisa benimmt sich im Haus ruhig und angepasst, draußen ist er munter. Mit Hunden ist er freundlich, lässt sich aber nicht bevormunden.
Lisa ist seit kurzem in Deutschland und freut sich auf Besuch auf seiner Pflegestelle Nähe Schotten/Vogelsberg.
weitere Auskünfte unter:
06645 9189774 oder
015153563438 ( auch gerne über WhatsApp )

IN EIGENER SACHE ...

Einige werden es schon bemerkt haben, es ist gerade etwas ruhiger und anders bei uns geworden.
Viele fragen uns, was ist los in Toledo, gibt es keine neuen Nachrichten, wie geht es den Hunden in Almeria. Ja, was sollen wir sagen… Die Situation ist tatsächlich so, dass wir aus Toledo seit Wochen keine News bekommen, nicht wissen welche Hunde dort noch zur Vermittlung stehen. Das macht uns selber sehr traurig und wir haben bei Bárbara mehrfach nachgefragt, versucht Antworten zu bekommen, leider ohne Erfolg.
Die Lage bei 7 Galgos hat sich auch verändert. Irina macht eine Fortbildung/Ausbildung und ist nicht mehr ständig vor Ort. Die Betreuung der Hunde ist natürlich gesichert, immer jemand im Refugio. Aber auch hier kennen wir nicht alle Details. Wir sind aber in Kontakt und werden immer wieder mal einige Ihrer Seelen präsentieren.
AUCH BEI UNS wird es in naher Zukunft Veränderungen geben. Die Mitgliederversammlung steht an
(voraussichtlich im Juli 2021, genaue Info´s folgen ) und das heißt in diesem Jahr auch Neuwahl des Vorstands. Soviel können wir Euch schon verraten – er wird ein paar neue Gesichter bekommen, Gesichter, die unser vollstes Vertrauen haben und sehr motiviert sind - perfekt um die Vereinsarbeit fortzuführen. Die scheidenden Vorstandsmitglieder, die sich aus Zeitmangel, u.a. aus beruflichen Gründen, nicht der Wiederwahl stellen, werden aber weiterhin beratend zur Verfügung stehen und einen fließenden und problemlosen Übergang ermöglichen. Am Rande sei erwähnt, dass wir weiterhin steuerbefreit sind, gem. aktuellem Bescheid von Finanzamt Oberhausen Nord vom 03.05.2021 und natürlich weiterhin vermitteln dürfen.
An den Zielen, sich für die verlorenen Seelen Spaniens einzusetzen, das Tierwohl aller Hunde an erster Stelle zu sehen und dort zu helfen, wo dringend Hilfe benötigt wird, Öffentlichkeitsarbeit zu leisten, an Veranstaltungen teilnehmen ( wenn es wieder möglich ist) ändert sich nichts.
Es werden künftig wieder vermehrt Hunde aus Spanien in die Vermittlung kommen, dann auch von anderen Organisationen und es wird zudem ein großes Augenmerk darauf gelegt werden, dass auch für bereits in Deutschland befindliche Seelen, die auf Pflegestellen sind, Vermittlungshilfe geleistet wird.
Das sind schon einige Dinge, die sich in den letzten Wochen getan haben und es bedeutet auch, dass wir uns neu organisieren und orientieren müssen. Das alles braucht seine Zeit, aber es wird nicht mehr allzu lange dauern, bis es hier wieder mit neuem Elan weitergeht.
Wir wünschen uns, dass Ihr weiterhin dem TSV Esperanza del Galgo e.V. treu bleibt und auch den dann von der Mitgliederversammlung neu gewählten Vorstandsmitgliedern Euer Vertrauen schenkt🙏.
Vielen lieben Dank
Der Vorstand des
TSV Esperanza del Galgo e.V.

Priscilla

21.05.2021

 

Wir wurden um Vermittlungshilfe gebeten!


Priscilla ist eine ca. 1,5 - 2 Jahre alte Galga, ganz leicht rauhaarig. Sie wurde vom Galguero abgegeben.
Menschen gegenüber ist sie momentan noch zurückhaltend, taut aber dann schnell auf und wird verschmust. Mit Hunden tobt und spielt sie, im Kopf ist noch gewaltig "Galgo-Glitzerknete"...
Für Priscilla wünschen wir uns eine Familie, in der sie weiter erwachsen werden kann. Die ihr Halt und Anleitung geben. Ein souveräner Ersthund wäre natürlich optimal.
Priscilla wohnt zur Zeit in der Nähe von Schotten/ Vogelsberg und freut sich auf Besuch.
Weitere Auskünfte unter:
06645 9189774 oder
015153563438 ( gerne auch über WhatsApp )

 


Fideos

21.05.2021
Wir wurden um Vermittlungshilfe gebeten!
Fideos, *08/2019
ist ein Galgo-Grey Mix, der von seinem Besitzer abgegeben wurde.
Er ist ein großer und lustiger Kerl. Verspielt, verschmust, schnell anhänglich. Im Haus benimmt er sich fast wie ein erwachsener Hund.
Leider sieht Fideos auf dem linken Auge nichts mehr. Vielleicht hatte er irgendwann einen Unfall beim Herumtoben. Wir haben ihn hier bei Augenspezialisten untersuchen lassen. Die Netzhaut ist abgelöst, die Linse trüb. Leider kann seine Sehfähigkeit nicht wiederhergestellt werden. Dieses Handicap beeinträchtigt ihn jedoch nicht.
Wer möchte Fideos ein Zuhause geben, in dem er endgültig ankommen kann?
Er freut auf einer Pflegestelle Nähe Weilrod/Taunus auf Besuch.
Weitere Auskünfte unter:
06645 9189774 oder
015153563438 ( gerne auch über WhatsApp )

Rubio

21.05.2021
Wir wurden um Vermittlungshilfe gebeten!
Rubio ist ein ca. 4 Jahre alter Galgo, der gemeinsam mit 2 anderen Galgos vom Galguero abgegeben worden.
Die Haltungsbedingungen waren übel, dementsprechend ist Rubio noch ziemlich dünn und auch sehr schüchtern gegenüber Menschen. Allerdings hat er sich in der kurzen Zeit seit seiner Ankunft schon etwas becircen lassen. Laute Worte oder Geräusche verschrecken ihn jedoch sehr.
Für Rubio wünschen wir uns eine/n einfühlsame/n Menschen/Familie, der/die ihn auf seinem weiteren Weg begleiten mag.
Ein souveräner Ersthund wäre von Vorteil .
Rubio wohnt in der Nähe von Schotten/Vogelsberg und kann dort gerne besucht werden.
Weitere Auskünfte unter :
06645 9189774 oder
015153563438 ( gerne auch über WhatsApp )

Lukas

21.05.2021
Wir wurden um Vermittlungshilfe gebeten!
Lukas ist ein 2 Jahre alter Galgo und wurde vom Galguero an den Tierschutz abgegeben.
Lukas ist seit 1 Woche in Deutschland und noch etwas schüchtern, er muss sich an sein neues Leben erst noch gewöhnen. Draußen ist er munter und verspielt. Mit anderen Hunden flitzt er gerne um die Wette.
Im Haus ist er momentan eher der ruhigere Kandidat. Wenn er festgestellt hat, dass der entsprechende Mensch ungefährlich ist, lässt er sich gerne beschmusen.
Für Lukas wünschen wir uns eine Familie, in der es nicht zu hektisch zugeht, ein souveräner Ersthund wäre schön...
Lukas wohnt in der Nähe von Schotten/Vogelsberg und kann dort gerne besucht werden.
Weitere Auskünfte unter :
06645 9189774 oder
015153563438 ( gerne auch über WhatsApp )

Saya

21.05.2021
Wir wurden um Vermittlungshilfe gebeten!
Saya ist eine ca. 5 Jahre alte Galga, die vom Galguero an den Tierschutz abgegeben wurde.
Auf den ersten Blick sieht Saya aufgrund ihrer weißen Wimpern etwas älter aus. Aber wir denken, dass die Angaben ihres ehemaligen Besitzers und die übereinstimmende Einschätzung des spanischen Tierarztes doch richtig sind. Wenn man sie näher kennenlernt und über die Wiese flitzen sieht, sieht man eine Galga im besten Alter.
Saya ist sehr menschenbezogen, sie schmust gerne und wird schnell anhänglich. Im Haus benimmt sie sich ruhig und angepasst. Mit anderen Hunden kommt sie gut klar.
Autofahren ist problemlos.
Wir wünschen uns für Saya einen Menschen/eine Familie, in der sie sich wohl fühlt und weiter entwickeln kann.
Saya wird auch als Einzelhund glücklich, wenn ihre Menschen ausreichend Zeit für sie haben.
Saya wohnt in der Nähe von Schotten/Vogelsberg und kann dort gerne besucht werden.
Weitere Auskünfte unter :
06645 9189774 oder
015153563438 ( gerne auch über WhatsApp )

Candela

21.05.2021
Wir wurden um Vermittlungshilfe gebeten!
Candela ist eine ca. 2 Jahre junge Galga, die vor ein paar Tagen in Deutschland angekommen ist.
Sie kommt aus der Umgebung von Sevilla und wurde aus einer Perrera übernommen.
Candela ist eine mittelgroße zierliche Galga, die sehr menschenbezogen und anhänglich ist. Trotz ihres jugendlichen Alters benimmt sie sich im Haus sehr zivilisiert, draußen ist sie sehr lebendig und verspielt.
Der spanische Katzentest war ok, mit anderen Hunden kommt sie gut klar.
Wir wünschen uns für Candela einen Menschen/eine Familie, die ihr die nötige Zuwendung geben kann.
Ein souveräner Ersthund wäre schön, ist aber bei entsprechend Zeit für sie nicht unbedingt von Nöten.
Candela wohnt in der Nähe von Schotten/ Vogelsberg und kann dort gerne besucht werden.
Weitere Auskünfte unter :
06645 9189774 oder
015153563438 ( gerne auch über WhatsApp )

Kiva

14.05.2021
Wir wurden um Vermittlungshilfe gebeten!
"Für immer Daheim" gesucht für eine ganz besondere, feinfühlige, sensible Hundeseele.
“Kiva” eine ca. 5,5-jährige Galgo-Mix Hündin sucht noch immer ihr passendes “für immer Daheim”.
Sie ist noch schüchtern, hat aber so einen lustigen Kern mit ganz viel Schalk und liebt es insgeheim gekuschelt und geknuddelt zu werden.... 
“Kiva” hat in ihrem Leben vor unserer Rettung, noch nicht viel Liebe erfahren und auch kaum etwas erlebt. Wahrscheinlich wurde sie bei einem Jäger ganz unschön gehalten ...
Umso mehr ist sie heute neugierig, merkt gerade wie interessant die Welt ist, auch wenn sie noch nicht immer ganz weiß wie damit umzugehen und versteckt sich dann wieder etwas.
Doch die Neugierde lässt sie gleich wieder rauskommen und das ist so lustig zu beobachten.
Vor Männern hat sie noch oft Panik.
Wir sind davon überzeugt, dass sie in einer eigenen Familie auftauen wird und mit Geduld auch schnell viel lernt.
Denn “Kiva” hat einen echt lustigen Charakter, Schalk und wird in Zukunft bestimmt auch noch stinkfrech werden. 
Wir suchen aktive Menschen, vielleicht sogar einen Frauenhaushalt, oder aber mit einem einfühlsamen Mann, die die Geduld haben, um “Kiva” ankommen zu lassen und ihr vieles noch geduldig zeigen.
“Kiva” wird noch viel Zeit brauchen um ein ganz normaler Hund zu werden.
Sie hat es aber so sehr verdient , das alles erben zu dürfen und sie ist so lieb und dankbar , ganz sanftmütig, sensibel und will nie was falsches machen ..
Einfacher wird das alles gehen, wenn sie ein Zuhause als Zweithund bekommt, an dem sie sich orientieren kann und sich in manchen Situationen auch mal etwas verstecken oder anlehnen kann.
Sozusagen eine starke Hundeschulter an ihrer Seite würde einiges erleichtern .
“Kiva” liebt andere Hunde .
Spazieren an der Leine oder durch ein Dorf geht, jedoch noch mit etwas Anspannung, sie lernt täglich dazu.
Wir üben mit ihr und sind auch überzeugt, dass das bald ganz gut laufen wird ...
Unsere “Kiva” ist bereits auf einer tollen Pflegestelle in Bayern, Deutschland.
Bei Interesse an dieser tollen und bildhübschen Hündin, bitte Info an uns, wir stellen dann den Kontakt her..

FANTASTISCH !!!

02.05.2021
Zur Unterstützung der Arztkosten von Chenoa, die derzeit schon bei 1.200 € liegen, haben wir eine sagenhafte Spende über 600 € 😲 von
"2-Rad und mehr" in Oberhausen-Holten erhalten.
Wir sind echt sprachlos und sagen ganz, ganz herzlich
DANKESCHÖN!!!
Das ganze TEAM
TSV Esperanza del Galgo e.V..

Neues von Chenoa

02.05.2021
Die Pflegefamilie schreibt:
"Letzte Woche wurde bei Chenoa die Schiene entfernt und jetzt hat sie nur noch einen super dicken Verband. Seitdem belastet sie auch wieder das Beinchen. Heute haben wir auch, zur Freude der anderen Hunde, einen größeren Gassigang unternommen. Lt. Tierarzt sieht die Pfote super aus, die Wunde ist gut verheilt. Wie es innen aussieht, wird man in 6 Wochen sehen, dann wird die Pfote geröngt. Ich hoffe, das dann alles ok ist und keine 2 OP ansteht."
Da drücken wir der Maus gaaaanz feste die Daumen.

Castle im Glück :-)

19.04.2021
seit gut 2 Jahren ist dieser hübsche Bube auf einer fantastischen Pflegestelle in Gescher, war aber dennoch auf Suche nach seinem FOR EVER HOME.
Der gestromte Rüde hat Leishmaniose, die aber gut behandelt ist und ihm keine Probleme bereitet. Er ist schon ein echter Racker, der aber gleichzeitig auch ein großer Schmusebär ist.
Gestern teilten uns seine Pflegeeltern Gudrun und Willi mit, dass sie den fröhlichen Schatz nicht mehr hergeben... CASTLE darf für immer bleiben.
Das freut uns so sehr und wir wünschen dem Buben und den tollen Menschen am Ende seiner Leine viel Glück und wunderbare gemeinsame Jahre.

Chenoa ...

18.04.2021
Sooo für ein Pech für CHENOA...
Die Maus ist seit Ende Oktober 2020 in einer tollen Pflegefamilie in Duisburg.
Sie ist nun ca. 6 Jahre alt und Viele erinnern sich vielleicht noch an die schöne Galga aus Malaga. Die Ärzte in Spanien hatten seinerzeit zu einer OP an einem alten Bruch geraten, die Ende 2019 gemacht wurde. Obwohl sie sich gut davon erholt hatte, blieb noch eine sichtbare Durchtrittigkeit zurück.
Wir wollten sie hier in Deutschland nochmals einem
Tierarzt vorstellen, was ihre Pflegemama kurz nach Ankunft auch getan hat.
Die Operation in Spanien war gut gemacht und keine weitere notwendig. ABER ... die Maus hat starke Athrose in dem Beinchen und wird nun medikamentös behandelt, damit ihr die Schmerzen genommen werden.
Sie ist sehr höflich und sozial mit anderen Fellkumpelchen und hat sich prima ins vorhandene Rudel eingefügt. Den Lieblingplatz auf dem Sofa ergattern und dann noch Kuscheln, das gefällt Chenoa besonders gut. Wenn es ein Leckerli gibt, ist sie natürlich auch sofort dabei, sie stiehlt aber nichts vom Tisch.
Auch im Auslauf ist sie sehr gerne, dort rennt sie freudig mit den anderen und natürlich ist bei ihr auch der Jagdtrieb vorhanden, wie bei den meisten Galgos. An der Leine geht sie sehr gut und überhaupt ist diese süße Maus mir ihren großen Augen einfach nur toll.
Treppen allerdings geht sie nicht, was sicher dem kranken Vorderlauf geschuldet ist, darum kann sie nur ein ebenerdiges Zuhause haben. Sowie sie mit dem Rudel bestens zurecht kommt, mit Katzen geht es dafür aber gar nicht. Aber wie immer im Leben, alles geht halt nicht...
Ja und jetzt kommen wir zum Anfang zurück - letzte Woche bemerkte ihre Pflegemama nach dem Auslauf eine merkwürdige Stelle, irgendwie ein Loch an der Pfote und fuhr sofort zur Tierklinik. Erst hat man vermutet, dass sie in Etwas hineingetreten sei, doch der Fremdkörper in dem "Loch" war ein Knochensplitter. Ein Röntgenbild brachte das traurige Ergebnis - die beiden Mittelzehen, natürlich am kranken Bein, waren gebrochen und sofort wurde operiert.
Die arme Maus hat die OP gut überstanden und ist schon wieder Zuhause, aber muss sich die nächsten Wochen erstmal erholen.
Ein dickes Dankeschön an die tolle Unterstützung der Pflegefamilie, die wirklich alles für die liebe Seele macht.
Es wird noch einige Arztermine, Vebandswechsel, Physiso usw. geben und wir drücken der Maus ganz fest die Daumen, dass sie bald wieder mit den anderen laufen kann.
Wer uns bei den enormen Kosten, die bei ca. 1.600 € liegen unterstützen möchte, kann das über unser Spendenkonto:
TSV Esperanza del Galgo e.V.
Vereinte Volksbank eG
IBAN: DE60 4246 1435 0185 4403 00
BIC:GENODEM1KIH
oder via PayPal an:
info@esperanza-del-galgo.de
(Bitte an "Freunde + Familie" auswählen)
Verwendungszweck:Chenoa
Ganz lieben Dank.

Endlich, es geht los...

Seit Wochen konnte die Solaranlage im "Paraiso de Eiden" nicht montiert werden.
Schuld daran war zuerst der viele Schnee und dann kam noch das schlechte, stürmische Wetter hinzu
Und das war leider noch nicht alles...
Die Solarfirma wollte sich auch nicht an die Abmachung halten, dass sie liefert und montiert! 
Wie gut, dass Rafa, Irinas Mann ein guter Allrounder ist, der die ganze Sache selbst in die Hand nehmen kann
Die Arbeit auf dem Dach ist voll im Gange. Eine gute Befestigungskonstruktion muss gebaut werden, damit alles gut befestigt und gesichert ist.

Ein Tag am Meer

14.02.2021
Sooo schön,
Irina ist mit der schwarzen Schönheit BRUNA und Dreibeinchen AMAR am Strand spazieren gegangen.
Due beiden haben es sehr genossen und diese tollen Bilder sind dabei entstanden😃, schaut selber...
Beide Mäuse suchen immer nich6 sehnlichst ihre Herzensmenschen und ihr
FOR EVER HOME🙏🍀.

Willkommen Chanel

06.02.2021
Diese weiße Fusselmaus hatte auch das große Glück aus dem Zwinger in Almeria heraus zu kommen.
Sie war dort zusammen mit Kenia...
Irinas´s Mann Rafa hat sie heute abgeholt,
schaut wie glücklich und neugierig sie schaut.
Willkommen in der Familie 7 Galgos

Jetzt wird alles gut


Glück für Kenia

02.02.2021
Dieses Mädchen kann sich sehr freuen, denn sie wird ein neues Mitglied der Familie "7Galgos" werden.
Morgen wird sie aus dem Zwinger in Almeria, zu Irina ins "Paraiso de Eiden" ziehen.
Die Süße ist 3 Jahre alt und wiegt 22 kg.
💗KENIA💗 hofft dann, im Refugio "Paradiso de Eiden" dass sie bald eine Adoption bekomm

Versteigerung!!! (schaut auf FB)


Danke :-)


Herzlich Willkommen Dagmar

24.01.2021

Wir freuen uns Euch unsere 2. Vorsitzende Dagmar Gickel vorstellen zu können. Sie übernimmt das Amt von Willi Hardemeyer, der zum 31.12.2020 sein Amt niedergelegt hatte, wir berichteten.
Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht, sind uns nun aber sicher, dass Dagmar eine große Bereicherung für unser Team sein wird.
Dagmar Gickel wurde gem. unserer Satzung (Paragraph 9) durch Vorstandsbeschluß der restlichen Vorstandsmitglieder zur 2. Vorsitzenden gewählt und hat die Wahl auch angenommen. Die Amtszeit läuft satzungsgemäß bis zur nächsten ordentlichen Mitgliederversammlung, bei der in diesem Jahr der kpl. Vorstand neu gewählt wird.
Zur Person selber... Dagmar ist eine engagierte Tierschützerin, die seit ihrer Begegnung vor 8 Jahren mit Loree, einer gehörlosen Galga, wusste, dass sie für die Fellnasen kämpfen möchte.
Natürlich wurde Loree Familienmitglied und fand ihren Platz auf dem Sofa neben zwei Mischlingshunden. Die eine oder andere Fellnase erweiterte in den folgenden Jahren das Rudel.
Ihr Hauptanliegen ist Schutz der Tiere und das Suchen nach einem Zuhause für die armen Seelen. Sie selber ist Pflegestelle, hat die Prüfung zur Sachkunde nach Paragraph 11 TierSchG und die Sachkundeprüfung nach Paragraph 10 LHundeG NRW bestanden. Schon seit 2017 macht sie Vorkontrollen und ist somit bestens mit den Anforderungen, die eine End- und Pflegestelle erfüllen muss, vertraut. Die Mithilfe und Aufklärungsarbeit bei Veranstaltungen, die hoffentlich bald mal wieder stattfinden können🙏, liegt Dagmar ebenfalls sehr am Herzen.
Um ihrem Rudel und den Pflegehunden genügend Auslauf im gesicherten Gelände zu bieten, haben Dagmar und ihr Mann eine 5000 qm große Wiese von der Stadt Duisburg gepachtet.Beide haben einfach ihr Herz an die Fellnasen verloren.
Dank ihres großen Sachverstandes und dem ebenso großen Herzen, ist mit Damar Gickel das Amt der 2. Vorsitzenden bestens besetzt, wird sie eine würdige Nachfolgerin sein.
Auf eine interessante, erfolgreiche und gute Amtszeit und Zusammenarbeit...
Darauf freut sich
das restliche TEAM des
TSV Esperanza del Galgo e.V

Zuckerschock

20.01.2021
Bárbara García hat Elsa keinen Tag zu früh gesichert!!!...  denn sie hat gesternschon ihre 6 Welpen geboren :-)
Da geht einem doch bei diesem Anblick von Mama Elsa und jedem ihrer Knubbelchen das Herz auf♥️.
Elsa, das hast du gut gemacht und wir sind so froh, dass du und deine Zwerge nun ein warmes Bettchen gefunden haben

Willkomen Elsa

UPDATE 17.01.2021
in Traum in Pink :-),
einmal kurz überlegt... dann konnte die gerettete und erschöpfte Galga nicht widerstehen und hat es sich gemütlich gemacht
UPDATE 17.11.2021:
GESCHAFFT!!!
nach 3 Tagen konnte Bárbara mit tatkräftiger Unterstützung von Freunden nun endlich die trächtige Galga sichern.
Jetzt kann die schwarzweiße Maus, Bárbara hat sie ELSA genannt - in Wärme und Geborgenheit ihre Zwerge zur Welt bringen. Nie mehr frieren, nie mehr Hunger... .
Muchas Gracias Bárbara
16.11.2021
Bárbara schon wieder im Einsatz ...
Seit gestern versucht sie eine Galga zu sichern, die hochträchtig ist. Bisher schlugen alle Bemühungen sie mit Futter zu locken fehl.
Heute startet ein neuer Versuch, die arme Seele zu sichern.
Jetzt heißt es hoffen, dass der Hunger stärker ist als die Angst...also ganz fest Daumen drücken!!!!!

DAAANKE Pepe & Daniel

14.01.2021
Was für eine Geschichte😲
Lest Irinas O-Ton...
"Ich glaube es immer noch nicht, dass ich lebend herausgekommen bin, was gestern als Abenteuer begann und fast in einer Tragödie endete ... 🤦🏽‍♀️
Ich habe es geschafft, in die Stadt zu kommen. Zurück im Tierheim und beladen mit 700 kg zwischen Essen und Holz, rutschte der Land Rover auf einem Aufstieg und ich konnte die Kontrolle über das Auto nicht behalten. Er rutschte die Schlucht hinunter und wurde im Schnee gefangen. Trotz der zwei Ketten, die ich an den Vorderrädern anbrachte, ging ich immer mehr rückwärts und sank immer tiefer in den Schnee, je mehr ich versuchte herauszukommen.
Unter der Nacht Gefroren, allein, verängstigt und verzweifelt mitten in den Bergen. Auf der Suche nach Hilfe rief ich denselben Mann an, der mir half, das Auto am Morgen von der Farm zu holen. An unseren Nachbarn Pepe, der sofort mit seinem Sohn Daniel zu meiner Rettung kam. Sie haben es geschafft, den Land Rover rauszuholen, sie haben mich zum Tierheim begleitet und geholfen, Nahrung für unsere Pelztiere und etwas Brennholz zu holen, um das Haus nachts zu heizen.
Sie haben mich und unsere Schützlinge gerettet!
Pepe war zweimal am selben Tag unser Erlöserengel!
Vielen Dank von Herzen für Ihre immense Hilfe
Heute neuer Tag. Und noch viel Arbeit vor uns. Ich kann nicht aufhören...."

.


Nichts geht mehr :-(

13.01.2021
Das sind für Irina und ihre Schützlinge die schlimmen Schattenseiten des Winters und der Schneepracht....
Irina schreibt:
"Wir haben das Ende unserer Ressourcen erreicht.
Heute muss ich dieses Königreich des Schnees verlassen, was auch immer ...
Es gibt hier keine Freiwilligen, keine Hilfe von irgendjemandem. Nur ich und meine 20 Fellnasen. Wir sind seit Wochen ohne Wasser und erhitzen den Schnee zum Trinken und für alles.
Die Sonnenkollektoren sind noch nicht da und wir haben gerade genug Energie, um nachts Handys und eine Glühbirne aufzuladen.
Jetzt ist das Ende gekommen ... wir sind ohne Essen und nehmen die letzte Palette, um uns zu wärmen.
Werde ich das aufgeben ???
NOOO !!! Weinen wird uns nicht retten. Niemand wird hierher kommen, um zu helfen oder unsere Situation zu lösen.
Gespendet werden kann unser Spendenkonto:
TSV Esperanza del Galgo e.V.
Vereinte Volksbank eG
IBAN: DE60 4246 1435 0185 4403 00
BIC:GENODEM1KIH
oder via PayPal an:
info@esperanza-del-galgo.de
(Bitte an "Freunde + Familie" auswählen)
Verwendungszweck: Nothilfe
Vielen lieben Dank

TANA...

06.01.2021
Eine weitere verlorene Seele
wartet auf ihre Rettung, wartet darauf Zuflucht im "Paraiso de Eiden" zu finden🍀.
Irina macht alles ihr mögliche und benötigt finanzielle Mittel für Untersuchungen der Maus.
TANA ist eine 6 Jahre alte Galga, die in Almeria (Zwinger) abgegeben wurde zudem ist es dort auch noch sehr kalt zur Zeit😓❄
Um ihr schnell zu helfen, damit sie bei Irina im warmen Refugio "Paradiso de Eiden" einziehen kann🍀🐞, haben wir die notwendigen 200 € aus unserem Projekt NEED & FEED sofort an Irina geschickt.
Danke an alle, die uns hier monatlich unterstützen, damit wir schnell in so einer Situation reagieren können🙏😘.