Zuhause gesucht...

 

Auf den nächsten Seiten ( siehe Auswahl rechts ) stellen wir all die Traumseelen vor, die auf dem Bahnsteig der Hoffnung auf ihre Herzenmenschen warten.

 

Ebenso finden Sie natürlich erste Informationen zum Ablauf der Vermittlung und den Selbstauskunftsbogen.

 

 


Unser Vermittlungsteam

ALLE sind erreichbar über: info@ esperanza-del-galgo.de

 

Telefonische Erreichbarkeit:

 

Volker Schlegelmilch - Tel.  0177/2957372 ( Mo-Sa 18:00 - 20:00 Uhr) 

   

Willi Hardemeyer         - Tel.  0177/6877536  (Mo-Sa 18:00 - 20:00 Uhr)  

 

Tina Baumgärtner       - Tel.  0175/1671042  (Mo-Sa 18:00 - 20:00 Uhr)   


Zertifizierung

Der TSV Esperanza del Galgo e.V.  verfügt über die Zertifizierung nach § 11 Abs. 1 Nr. 3 und 5 TierSchG gem. der Erlaubnis der Stadt Oberhausen vom 02.03.2017

 

Diese Erlaubnis ist die amtstierärztliche Bestätigung  dass der TSV Esperanza del Galgo1 die nötige Sachkunde besitzt und alle gesetzlichen Voraussetzungen bezüglich Transport, Unterbringung, gesundheitlicher Versorgung zur Vermittlung der Hunde erfüllt.


Dieser Anblick...

wenn man einen Tierschutzhund vom Gleis der Hoffnung abholt, trifft mitten ins Herz und dieses Gefühl ist eigentlich kaum zu beschreiben. Sie stehen dort, ängstlich und oft mit geducktem Kopf. Dabei haben sie ihre Koffern voll schmutziger Wäsche, und wie auch bei uns hat tatsächlich jeder sein ganz persönliches Päckchen zu tragen.


Die Fassungslosigkeit über das was sie erleiden mussten und die Freude dem nun ein Ende setzen zu dürfen lässt einen schlucken oder kullert als Träne über die Wange.

Am liebsten möchte man die Koffer stehen lassen, aber sie möchten ihn mit dir zusammen auspacken, ihre Geschichten mit Gesten dazu erzählen um verarbeiten, um loslassen zu können, was ihre Seele so lange geschunden hat.

Das geht nicht auf einmal. Einen ganzen Teil des Inhalts schmeißt man zusammen weg, einen anderen versucht man mit Streicheln glatt zu glätten- langsam und behutsam, wie ihre Seele es zulässt. Schritt für Schritt neues Vertrauen aufbauen ist wichtig und die Basis für etwas Wunderbares. Manche Sachen bleiben im Koffer, werden als Erinnerungen verstaut, die noch Zeit brauchen, um zu verblassen.

Manches mal haben sie auch mehr als Ängste und Erinnerungen im Gepäck. Einschränkungen oder Krankheiten können dabei sein, mit denen beide lernen müssen umzugehen. Aber sind sie einmal Zuhause angekommen, stellt sich nicht die Frage nach dem Warum sondern wie man das am besten hinbekommt. Diese besonderen Fellnasen wachsen einfach so tief in dein Herz, dass man alles daran setzt, ihnen die Sonnenseite zu zeigen.

Jeden neuen Tag gilt es zu entdecken und voneinander zu lernen. Es ist so unglaublich schön sie wachsen zu sehen. Nicht nur im wahrsten Sinne des Wortes sondern auch zu sehen, wie ihr Vertrauen, ihre Freude wächst. Anfangs schüchtern, suchen sie nun die Nähe, trotten nicht mehr bedröppelt umher sondern rennen mit fliegenden Ohren auf dich zu. Die Rute, oftmals noch ängstlich eingezogen, wedelt nun vor Freude und ihre neue Energie und Neugier haut einen tatsächlich manchmal um.

Und natürlich werden sie älter, haben aber meistens nun so viele schöne Jahre mehr, als wären sie auf der dunklen Seite geblieben. Die Runden werden dann allmählich kürzer, sie brauchen mehr Fürsorge, können schwächeln. Aber sie wachsen auch noch ein bisschen mehr in dir fest, sind so sanft und irgendwie so ganz besonders weise. Nichts kannst du ihnen vormachen und auch umgekehrt lassen sie sich in deinen Schoß fallen, wann immer es ihnen gut tut. Die Bande werden so fest, dass sie selbst über die Endlichkeit hinaus niemals reißen. All jene, die schon hinüber gehen mussten, findet man als leuchtenden Stern am Firmament, und sie besuchen uns in unseren Träumen.

Sich einem Tierschutzhund anzunehmen bedeutet vor allem Zeit und Geduld zu haben. Sie kannten kein Zuhause, keine festen Zeiten, sind nicht unbedingt stubenrein und brauchen unter Umständen eine Weile, bis sie zutraulich werden.Aber!!! hat man ihr Vertrauen einmal gewonnen - und meistens geht es doch recht schnell - hat man den besten Freund fürs Leben an seiner Seite.

Sie geben alles Investierte mit einem Vielfachen zurück. Sie geben Ruhe und Halt, verbreiten Freude und schenken Trost. Ihre pure Anwesenheit vertreibt schlechte Gedanken. Man spürt tatsächlich die eigene Dankbarkeit wachsen, ist mit jedem Tag dankbarer, weil sie uns ausgesucht haben, Fehler verzeihen können und einen so annehmen, wie man ist - und das mit Respekt und grenzenlosem Vertrauen.

Diese Traumseelen sind es sowas von wert ist, dass man ihnen ein Zuhause zu schenkt. Der Anblick wie sie über sich hinaus wachsen und ihr Strahlen wieder finden, ist pures Glück und setzt sich unauslöschlich tief im Herzen fest!

 

VS